Archiv

Jules und Jim | Francois Truffaut

07. Februar 2006 – Bureau Kino

Francois Truffaut | F - 1961/62 | 107 min | SW

Anlässlich eines Künstlerballes im Sommer 1912 lernen sich der Franzose Jim und der Deutsche Jules kennen. Die Literaten sind Seelenverwandte, übersetzen sich ihre Gedichte und werden unzertrennlich. Bei der Suche nach einer Skulptur, deren Lächeln die beiden fasziniert hat, treffen sie die unberechenbare Catherine eine schicksalhafte Begegnung.

François Truffaut, der den Film mit vielen historischen Aufnahmen mischte, analysiert diese Beziehung präzise als eine wahre Liebe zu dritt. Die Figuren haben authentische Vorbilder: Jim ist Henri-Pierre Roché, der Autor der Romanvorlage, Jules ist der Schriftsteller und Übersetzer Franz Hessel, und Catherine ist Elaine, die Modejournalistin und Ehefrau Hessels.

‹‹‹ zurück zum Archiv